Ausbildung „Betrieblicher Gewaltschutzbeauftragter (m/w/d)“ (Online-Seminar)

Dieses Seminar richtet sich an Fachkräfte in Einrichtungen der Eingliederungshilfe und der Jugendhilfe sowie von Werkstätten für Menschen mit Behinderung, welche das Seminar „Institutioneller Gewaltschutz“ für Mitarbeitende besucht haben.

  • Voraussetzung: Fachkraftstatus | Teilnahme am Seminar „Institutioneller Gewaltschutz“ für Mitarbeitende
  • Umfang: 2 x 7 UE a´ 45 Min.
  • Teilnehmer: bis zu 15 Teilnehmer
  • Teilnahmegebühr: 299,- € incl. MwSt., Handout, Teilnahmebescheinigung, Zertifikat
  • Seminarunterlagen (PDF-Datei)
  • Teilnahmebescheinigung und Zertifikat

Nächste Termine:

  • 30.11. + 01.12.2022  jeweils von 08:30 bis 14:30 Uhr

Weitere Termine folgen

Sie lernen

  • bei der Erstellung und Weiterentwicklung des "Institutionellen Gewaltschutzkonzeptes" maßgeblich mitzuwirken
  • gewaltfördernde und gewaltreduzierende Faktoren kennen
  • die im Gewaltschutzkonzept beschriebenen Präventions- und Interventionsstrategien anzuwenden
  • sowohl Leistungsberechtigte als auch Mitarbeitende und Dritte bei einem Gewaltgeschehen zu begleiten und zu beraten
  • die Moderation einer Intervisionsgruppe
  • Methoden der Konfliktmoderation und Mediation
  • Gewaltereignisse einzuschätzen und anhand dieser Einschätzung die oberste Leitung in Ihrem Handeln zu beraten
  • geeignete interne und externe Kooperationspartner auszuwählen und sich mit diesen zu vernetzen
  • die eigene Rolle als Gewaltschutzbeauftragte*r sowie mögliche Rollenkonflikte kennen

Während des Seminars besteht die Möglichkeit, eigene Erfahrungen zu besprechen und zu diskutieren.

Dieses Seminar kann auch als geschlossene Fortbildung für Mitarbeitende einer Institution gebucht werden. Hierzu bieten wir entsprechende Sonderkonditionen an.

Supervisionsgruppen:

Nach dem Lehrgang haben Sie die Möglichkeit, über 12 Monate kostenlos an den angebotenen Supervisionsgruppen teilzunehmen. Diese werden 6 x jährlich (alle 2 Monate) für 1,5 Std. angeboten. Die Einladungen hierzu werden rechtzeitig über die hinterlegten E-Mailadressen zugestellt.

Anmeldeformular

Datum*
Rechnungsadresse